Donnerstag, 18. Februar 2010

Klettern

Heute mal wieder was persönliches...Heute war ich mit meiner Verlobten das erste Mal gemeinsam klettern! Als Anfänger war nicht die Technik ihr Problem, sondern die Höhenverhältnisse :)Nach einigen Anlaufversuchen haben wir eine deutliche Steigerung ihrer persönlichen Bestleistung erreicht. Nämlich von 2 auf sage und schreibe 9 Metern!

Ich:
"Wie haste dich gefühlt?"
Sie:
"Ganz okay...aber die Höööööhe... *knietsch*"

FAZIT: Ein erlebnisreicher Tag mit viel zu lachen und dicken Unterarmen.

Für alle, die den sportlichen Kick suchen ist diese Sportart nur wärmstens zu empfehlen. Das Feeling von Freiheit (Anm. der Verlobten: --> und der Angst runter zu fallen) und das Erfolgserlebnis ans Ziel anzukommen (mehr oder weniger *hihi*) ist unbeschreiblich und sollte jeder mal gefühlt haben (Anm. der Verlobten: den Boden unter den Füßen zu haben).

Wenn ihr auch empfehlenswerte sportliche Erlebnisse habt oder hattet, würde ich mich freuen, wenn ihr sie hier posten würdet.

Lieben Gruß,
Micha ( + Verlobte, die hier den ganzen Schmarrn schreiben durfte *hihi*)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen