Freitag, 16. April 2010

Macht Photoshop wirklich BESSERE Bilder!

Ein Trugschluss, der meiner Meinung nach gerade durch unsere Medien geschaffen wird! Aufmerksam geworden auf dieses Thema, bin ich beim lesen des Blog´s von Michael Gelfert (http://lichtinformer.michael-gelfert.de/)

Gerade hatte ich mal wieder ein paar meiner alten Foto-Zeitschriften in der Hand und ein paar neuere!
Auffällig sind die sich ständig wiederholenden Workshops, Tutorials und Anleitungen für Photoshop, die
sich in erster Linie an Anfänger richten! Meist aber betitelt, wie es die Profi´s machen!

Beispiele für solche Titel:
"Perfekte Portraits mit Photoshop"
"Wie sie mit Photoshop Bilder wie die Profis bekommen!"

Ich will garnicht soviel darüber verlieren, wie Profis den Bildbearbeitungsriesen Photoshop einsetzen.
Nur eines sollte klar werden, das die mitreissenden Überschriften meist das falsche suggerieren. Nämlich das mit umfangreichen Wissen in Photoshop tollere Bilder entstehen werden. Meist aber von Anfängern als "Photoshop kann ALLES" verstanden wird.
Ich sage definitiv NEIN....Habt ihr schon mal versucht das verwackelte, unscharfe Bild eines Freundes, mit Photoshop zu verbessern?!?! Das ist nunmal nicht wirklich möglich, und selbst mit Photoshop ensteht damit auch kein Bild eines Profis. Da könnt ihr sonst wieviel Ahnung von diesem Programm haben!

Was lernen wir also daraus?!
Zum einen unterscheidet sich der Profi davon, das er nie zu einem schlechten Ausgangsmaterial greifen würde um ein großartiges Bild zu erstellen. Und das andere, das einem Großartigen Bild immer ein sehr gutes Foto als Grundlage dient. Ihr könnt also kaum Fehler die Ihr beim fotografieren gemacht habt, damit verschwinden lassen.

Mein Tip:
Mehr Zeit investieren und an euren fotografischen Fähigkeiten arbeiten. Dann klappt es auch mit dem "Profi-Bild"

Ich möchte mit diesem Post keinen persönlich angreifen sondern eher besinnen! Außerdem, wieviel Bearbeitung im nachhinein getan wird, liegt eh auf einer subjektiven Ebene. Diese sollte jeder für sich entscheiden! Ich denke nur, manchmal ist weniger Mehr...

Lieben Gruß
Micha

Kommentare:

  1. das is mal ein kommentar, mit dem ich zwar nich gerechnet hab, dem ich aber ganz und gar zustimme! ich find persönlich n bissl schade, dass man immer wieder ein und das selbe hört (tutorials und co.)... klar, das rad kann man auch nich neu erfinden, aber ich denke, kreativität sollte dennoch im vordergrund stehen.

    das mit dem guten ausgangsbild is natürlich auch klar, es sei denn man begibt sich auf expressionelle ebene ;)

    super post!
    kuss :-*

    AntwortenLöschen
  2. Kann ich voll unterstreichen! Photoshop kann man nur dann voll nutzen, wenn das Ausgangsmaterial das Prädikat eines rundum gelungenen Fotos verdient.

    AntwortenLöschen